Selbstvertreter und ihre Gäste feiern 20 Jahre

Über die Lebenshilfe Wien

Die Lebenshilfe Wien begleitet Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung bei einem selbstbestimmten Leben.

Die Lebenshilfe Wien gibt es seit dem Jahr 1961. Sie wurde von engagierten Eltern ins Leben gerufen.

Wegbegleiterin

Die Organisation begleitet Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung bei einem selbst­bestimmten Leben ohne Barrieren und einem sozialen Miteinander inmitten von Wien. Die Lebenshilfe Wien ist eine gemeinnützige Organisation. Sie ist unabhängig von politischen Parteien und finanziert vom Fonds Soziales Wien, Mitgliedsbeiträgen, privaten SpenderInnen und Unternehmenspartnern.

Unser Auftrag

Die Mission der Lebenshilfe Wien ist es, dass jeder Mensch seinen Platz inmitten der Gesellschaft findet. Wichig dabei ist, tragfähige Brücken zwischen unterschiedlichen Menschen und Organisationen in der Gesellschaft zu bauen.

Moderner Sozialdienstleister

Mit Stand Dezember 2020 beschäftigt die Organisation 327 MitarbeiterInnen und begleitet 442 KundInnen mit intellektueller Beeinträchtigung.

Vom Sitz in der Brehmstraße in Wien-Simmering aus betreibt die Lebenshilfe Wien über ganz Wien verteilt sechs Werkstätten, zwölf Wohngemeinschaften sowie drei Standorte, von wo aus Personen in eigenen oder angemieteten Wohnungen begleitet werden. Ein weiterer Garconnierenverbund ist derzeit in Bau und wird im Herbst 2022 in der Rößlergasse in Wien-Liesing eröffnet.

Zur Führung des operativen Betriebes hat der Verein die Lebenshilfen Wien GmbH gegründet. Diese betreibt alle Dienstleistungen und Standorte.

Eine eigene Interessenvertretung und Angehörigenberatung setzen sich dafür ein, dass die Anliegen von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung und deren Familien in Politik und Gesellschaft berücksichtigt werden.

 

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner