Die ersten Termine zum Vormerken in 2020

ACHTUNG: Aufgrund der hohen Veranstaltungsauflagen zur Erhaltung der Gesundheit und zur Vermeidung erneuter Covid-19-Ausbrüche haben die Veranstalter des Kultursommers (Mörbisch, Langenlois, Gutenstein) für heuer alle Aufführungen abgesagt. Auch die Lebenshilfe Wien wird heuer bis auf Weiteres keine Informations- und Unterhaltungs-Veranstaltungen mehr durchführen. Insbesondere wird das geplante Konzert auf der Schmelz am 25. Oktober auf das nächste Jahr 2021 verschoben!

 

Infoabend „Vorsorge im Alter“

Dienstag, 28. April 17.30 – 19.30 Uhr
Lebenshilfe Wien – Zentrale, Brehmstraße 12/12, 1110 Wien
Viele Eltern von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung bleiben ihr Leben lang wichtige Wegbegleiter, Ratgeber und Unterstützer in verschiedenen Lebenslagen. Sie begleiten ihre Angehörigen zum Arzt, helfen bei Behördenwegen und Anträgen für soziale Geldleistungen, geben Zuschüsse für Freizeitvergnügungen und persönliche Anschaffungen, ermöglichen ihnen Urlaubsreisen im Kreis der Familie.
Doch was, wenn man dies altersbedingt nicht mehr leisten kann? Wer kümmert sich dann um die Angehörigen mit intellektueller Beeinträchtigung? Wie kann man rechtzeitig und in Ruhe vorsorgen?
Hören Sie an diesem Abend viel Wissenswertes rund um Testament/Erbschaft, finanzielle Absicherung und Weitergabe der Erwachsenenvertretung. Bringen Sie sich selbst mit Ihren Fragen, Anliegen und eigenen Erfahrungen ein!
Als Vortragende stehen der Notar Mag. Johannes Ullreich und Mag. Bernhard Schmid, Generalsekretär der Lebenshilfe Wien als selbstbetroffener Angehöriger zur Verfügung.
Kostenbeitrag 5,-, für Mitglieder der Lebenshilfe Wien frei.
Anmeldungen bei Mag. Bernhard Schmid (siehe unten)

Infoabend „Freizeitangebote für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung“

Dienstag, 19. Mai, 17.30 – 19.30 Uhr
Lebenshilfe Wien – Zentrale, Brehmstraße 12/12, 1110 Wien
Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung haben, wenn sie ihre Freizeit außer Haus verbringen möchten, die gleichen Wünsche wie alle Menschen auch: sie wollen Abwechslung, sie wollen etwas erleben, sie wollen „unter Leuten sein“, sie wollen sich aktiv bewegen, sie wollen sich unterhalten und unterhalten werden, sie wollen abseits von Arbeit und häuslichen Pflichten ihren Hobbies nachgehen und neue Erfahrungen sammeln.
Doch brauchen sie für eine gelingende Freizeitgestaltung zusätzliche Unterstützung: passende barrierefreie und leistbare Angebote, Begegnungsorte, an denen sie willkommen sind und sich wohlfühlen können, sowie eine begleitende Freizeitassistenz.
An diesem Abend können Angehörige und Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung, ob sie nun KundInnen der Lebenshilfe Wien sind oder nicht, sich ausführlich über Freizeitangebote in und um Wien informieren und ihre eigenen Fragen, Wünsche und Erfahrungen einbringen!

Als Vortragende stehen zur Verfügung:
Roman Haunschmid und Franz Ströbitzer von MoBet – Verein für mobile Betreuung
Monika Haider, DSA vom CLUB 21
Mag. Bernhard Schmid.
Kostenbeitrag 5,-, für Mitglieder der Lebenshilfe Wien frei.
Anmeldungen bei Mag. Bernhard Schmid (siehe unten)

Infoabend „Mindestsicherung/Sozialhilfe Neu“

2. Juni-Hälfte (Termin noch offen)
Lebenshilfe Wien – Zentrale, Brehmstraße 12/12, 1110 Wien
Die Mindestsicherung, in Wien auch unter dem Namen „Dauerleistung“ bekannt, ist für viele Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung mit Erwerbsunfähgikeit eine wichtige Einkommensquelle, um sich zumindest ein bescheidenes Leben in Selbstbestimmung und Würde zu ermöglichen. Bereits Mitte 2019 wurde ein vieldiskutiertes und umstrittenes Sozialhilfegrundsatzgesetz für ganz Österreich in Kraft gesetzt, welches auch einige Verschlechterungen für Wiener BezieherInnen mit sich bringen könnte. Offen ist auch, wie es mit der unsäglichen Praxis der Feststellungsklagen auf Unterhalt weitergeht. Nach turbulenten Monaten (Regierungsumbildung, Verfassungsgerichtshofentscheid) ist die endgültige Umsetzung des neuen Gesetzes noch im Gange. Was letztlich für die betroffenen Menschen mit Behinderungen und deren Familien in Wien rauskommt, darüber wollen wir Sie aktuell und umfassend informieren! Da noch nicht absehbar ist, wann genau die neuen Wiener Regelungen in Kraft treten werden und wie sie aussehen werden, wird der endgültige Termin für den Infoabend noch bekanntgegeben, voraussichtlich für Mitte bis Ende Juni.
Kostenbeitrag 5,-, für Mitglieder der Lebenshilfe Wien frei.
Anfragen und Anmeldungen bei Mag. Bernhard Schmid (siehe unten)

KULTURSOMMER 2020 FÜR MITGLIEDER UND KUNDINNEN DER LEBENSHILFE WIEN:

Seefestspiele Mörbisch – „West Side Story“ (Leonard Bernstein)

Dienstag, 7. Juli 20.30 Uhr
Erstmals hat die stimmungsvolle Arena direkt am Ufer des Neusiedlersees ein Musical am Programm! Seien Sie dabei, wenn das packende und rührende Welt-Musical vom Broadway Premiere in Mörbisch feiert! Wer möchte, kann vorab kulinarisch direkt am Veranstaltungsort schlemmen und den Sonnenuntergang am See genießen. Den Abschluss bildet wie immer ein grandioses Feuerwerk!
Eintritt frei!
Anmeldungen bei Frau Brand (siehe unten)

Weitere Infos vom Veranstalter

Festspiele Gutenstein – „Der Bauer als Millionär“ (Ferdinand Raimund)

Mittwoch, 8. Juil 19.30 Uhr
Ein Klassiker aus Österreich – humorvoll mit musikalischen Einlagen und mit einer nicht zu übersehenden Portion Gesellschaftskritik!
Karten um 7,- Euro pro Stück
Anmeldungen bei Frau Brand (siehe unten)

Festspiele Langenlois – „Die Fledermaus“ (Johann Strauss)

Dienstag, 21. Juli 20.30 Uhr
Ein weiterer Klassiker aus der Operettenwelt – statt zu Silvester in Wien diesmal bei sommerlichen Wetter im Schloss Haindorf im Weinort Langenlois!
Karten um ca. 20,- Euro pro Stück
Anmeldungen bei Frau Brand (siehe unten)
Weitere Infos vom Veranstalter

Bestellungen Kultursommer bis Ende April bei Frau Brand, 0664-569-53-31, ebrand@gmx.at

Konzert zum Mittanzen mit Chris

Sonntag, 25. Oktober, 14  -17 Uhr
Schutzhaus Schmelz, Verlängerte Guntherstraße, 1150 Wien
Chris spielt wieder auf! Ausgelassene Stimmung beim Mittanzen, Mitsingen, Mitschunkeln und Mitklatschen ist garantiert!
Hier ist einfach jeder willkommen, ob Jung oder Alt, ob mit oder ohne Beeinträchtigung, ob bei der Lebenshilfe, von einem anderen Verein oder einfach nur privat, die schwungvolle Musik bringt allen gleichermaßen Spaß.
Essen und Trinken gibt es auf eigene Kosten im Schutzhaus zu kaufen, Anfahrt und Begleitung ist extra zu organisieren.
Eintritt frei!
Anmeldungen bei Mag. Bernhard Schmid (siehe unten)

Anmeldungen Infoabende und Konzert Schmelz bei Mag. Bernhard Schmid, Tel.: 01 – 8122635 -47, b.schmid@lebenshilfe.wien

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Instagram Icon YouTube Icon Facebook Icon