Photo by Klaus Ranger Fotografie (www.klausranger.at)

Lebenshilfe Wien gewinnt Wiener Gesundheitspreis 2018

Die Lebenshilfe Wien erreicht mit dem Projekt gesund.leben den dritten Platz in der Kategorie „Gesund in Organisationen“ beim Wiener Gesundheitspreis 2018.

Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung bei der Wiener Gesundheitsförderungskonferenz im Rathaus nahm das Team der Lebenshilfe Wien die Auszeichnung von der Stadt entgegen. Inklusiv versteht sich, denn so ist auch das Projekt aufgesetzt. Menschen mit und ohne Behinderungen aus dem Kreis der Lebenshilfe Wien freuten sich gemeinsam über die Anerkennung.

Das Projekt gesund.leben

„Innovativ, nachhaltig und maßgeschneidert auf die Menschen, die wir begleiten und beschäftigen. Unter dem Namen „gesund.leben“ bieten wir seit 2016 verschiedenste Veranstaltungen und Kurse an, die auf diese Weise Gesundheit fördern. Auch Familie und Freunde können kostenlos bei vielen Aktionen mitmachen“, führt Projektverantwortlicher der Lebenshilfe Wien, Christoph M. Ster, aus. „Es ist wirklich für jeden etwas im Jahresprogramm dabei. Auch Personen  mit hohem Unterstützungsbedarf finden passende Angebote vor“, ergänzt Ster.

Gesundheitsförderung auf allen Ebenen

Sport und Bewegung, Ernährung, seelische Gesundheit und Aufklärungsarbeit zur Verbesserung der eigenen Gesundheit sind die Eckpfeiler der Initiative gesund.leben. Um im Alltag beweglich zu bleiben, gibt es für KlientInnen und MitarbeiterInnen ein gemeinsames Übungsprogramm. Gut für Haltung und  Rücken und zur Förderung des Gleichgewichts und der Mobilität. Für Wohngemeinschaften, wo Menschen höheren Pflege und Unterstützungsbedarf haben, helfen Kinästhetik-Methoden, damit Mobilisieren und Positionswechsel leichter fallen. Gemeinsame Veranstaltungen, wie Wander- und Sporttage sowie Kletter-, Yoga-, Ernährungs-, Psychotherapie- und verschiedene Bewegungseinheiten, runden das Programm ab.

Einer der Höhepunkte des vergangenen Jahres war die gesund.leben Messe. 25 Beratungs- und Erlebnisangebote standen BesucherInnen zur Verfügung. Auch die WiG, die Wiener Gesundheitsförderung, die den Gesundheitspreis ausgeschrieben hat, war mit einem Messestand vertreten.

WiG

Die Wiener Gesundheitsförderung – WiG ist eine gemeinnützige Gesellschaft der Stadt Wien. Sie ist Ansprechpartnerin und Kompetenzstelle für Gesundheitsförderung in Wien und hat zum Ziel, gesunde Lebensweisen, gesunde Lebenswelten und die seelische Gesundheit der Wienerinnen und Wiener zu fördern. Ihr zentrales Anliegen ist es, einen Beitrag zur Chancengleichheit für ein gesundes bzw. gesünderes Leben zu leisten.

Mit dem Wiener Gesundheitspreis holte die WiG besonders außergewöhnliche Initiativen vor den Vorhang. Der Preis wurde in drei Kategorien vergeben: Gesund im Grätzel und Bezirk, Gesund in Einrichtungen/Organisationen und Gesunde Digitale Stadt.

 

Rückfragen zum Projekt gesund.leben:
Mag.(FH) Christoph Ster, BSc
Pädagogische Assistenz und Projekte
Tel: (01) 812 26 35 22
E-Mail: c.ster@lebenshilfe.wien

 

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
YouTube Icon Facebook Icon