Inklusiver Sporttag der Lebenshilfe Wien

Rund 120 TeilnehmerInnen sportelten am 8. Mai 2018 am Sporttag der Lebenshilfe Wien am Platz des Wiener Leichtathletikverbandes gemeinsam. Die Lebenshilfe Wien machte mit dieser Veranstaltung deutlich, dass Bewegung ein ideales Mittel ist, Menschen mit und ohne Behinderung zusammen zu bringen und Barrieren abzubauen.

Die Bewerbe setzten sich aus einem 60m Lauf, einem Geschicklichkeitsparcours, Weitwerfen, Bauerngolf und Torschießen zusammen. Sportbegeisterte aus den sechs Werkstätten der Lebenshilfe Wien mit wenig und hohem Unterstützungsbedarf gingen an den Start, je nach Können und Wollen mit oder ohne Zeitwertung. Mit dabei waren an diesem Tag MitarbeiterInnen aus der Verwaltung, Angehörige, Freunde, Vertreter des Bauerngolf Clubs sowie ein großes Unterstützerteam unseres CSR-Partners dentsu AEGIS Network Austria.

Ein Hoch an ALLE SiegerInnen

„Ich hab’s gewusst, ich werde gewinnen“, verkündete Doris Schlögl stolz nach der Siegerehrung. Sie und ihre Kolleginnen Bahar Günes und Vanessa Tank waren die ersten Drei in der Frauenriege. Kadir Albayrak, Patriot Abazi, Gottfried Steinwender erreichten im Männerteam die ersten drei Plätze.

Gesiegt haben an diesem Tag in Wahrheit alle Beteiligten! Menschen mit und ohne Behinderung haben sich unterstützt, sind über sich heraus gewachsen, aufeinander zugegangen und haben ihre großen und kleine Erfolge gemeinsam gefeiert.

Ein herzliches Dankeschön an alle SportlerInnen, UnterstützerInnen und dem großartigen Organisationsteam. Genauso kann INKLUSION in unserer Gesellschaft gelingen! An der Startlinie sind wir ALLE gleich!

Fotos: Ritchy Pobaschnig, Lebenshilfe Wien

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
YouTube Icon Facebook Icon