Der VOI fesch Kunstpreis zum 60. Jubiläum der Lebenshilfe Wien

Anlässlich ihres 60-jährigen Bestehens initiiert und unterstützt die Lebenshilfe Wien als Partner das dritte Kunstpreisprojekt von VOI fesch. Menschen mit Behinderungen sind eingeladen, ihr kreatives Talent zu zeigen und mit Unternehmen aus Wien zusammenzukommen. Ganz unter dem Motto „VOI verbunden, VOI Wien!“

Bis 15. August 2021 können künstlerisch talentierte Menschen mit Behinderungen mit ihren Kunstwerken teilnehmen (Einreichformular). Eine unabhängige Jury wählt dann aus allen Einreichungen die Top 30. Die Öffentlichkeit kann mittels Online-Abstimmung mitstimmen und einen eigenen Publikumspreis vergeben.

Originelles Miteinander

„Wir möchten Brücken bauen hinaus in die Gesellschaft. Der Kunstpreis anlässlich unseres 60. Jubiläums ist dafür wie geschaffen, kreative Talente mit Behinderungen mit Partnern aus der Stadt und Wirtschaft zusammenzubringen“, führt Bernhard Schmid, Generalsekretär der Lebenshilfe Wien aus. „Es geht darum, Wien gemeinsam noch ein Stück bunter zu machen und ein deutliches Ja für gelebte Inklusion zu sagen“, so Schmid.

„Der VOI fesch Kunstpreis 2021 findet diesmal „Stadt“. Wien ist ein großartiger Ort, um vielen KünstlerInnen mit Behinderungen eine Bühne zu geben und ihr kreatives Potenzial einer großen Öffentlichkeit zu zeigen“, freut sich Helmuth Stöber, Gründer und Geschäftsführer von VOI fesch bereits auf den nächsten Kunstpreis. Auch die stadt wien marketing unterstützt dieses Inklusionsprojekt

Für ein buntes Wien

Auf die GewinnerInnen wartet ein Preisgeld und eine Übergabe im Rahmen einer Wien-Tour, sichtbare Anerkennung und vielleicht auch ein Anstoß, aus den originellen Kunstwerken mehr zu machen. Etiketten, Verpackungsdesign, Hintergrund für Tickets oder Bankkarten, Modeaufdrucke, Sattelschlepper-Planen, Ausstellungen im öffentlichen Raum, Graffitis, Dekoration, etc, alles ist möglich. Hier sind auch Wiener Betriebe aufgerufen, sich zu melden und gemeinsam mit uns Ideen auszuarbeiten, wie man die Kunst von Menschen mit Behinderungen sichtbarer machen kann.

Nachhaltige Taschen als Umsetzungsbeispiel

Die Lebenshilfe Wien wird mit den Motiven aus dem Wettbewerb 500 BIO-Einkaufstaschen drucken. „Ein erstes Umsetzungsbespiel, wie Kunst sichtbar werden kann. Und einen Mehrwert hat das Ganze auch, dank der Zusammenarbeit mit dem Produktionspartner goodbag können mit dem Auftrag der Lebenshilfe Wien noch 500 Bäume in Afrika gepflanzt werden,“ freut sich VOI fesch Gründer Helmuth Stöber.

Dabei sein ist alles

Auch rund um die Organisation des Preises werden Menschen mit Behinderungen eingebunden sein. Das Team aus der Lebenshilfe Wien verwaltet die Einreichungen und hilft im Herbst bei den Preisverleihungen im Rahmen einer geplanten Tour durch Wien mit.

 

60 Jahre Lebenshilfe Wien
Die Lebenshilfe Wien wurde 1961 als Elterninitiative gegründet. Die Behindertenorganisation begleitet Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung bei einem selbst­bestimmten Leben ohne Barrieren und einem sozialen Miteinander inmitten von Wien. Die Lebenshilfe Wien ist eine gemeinnützig, unabhängig von politischen Parteien und finanziert vom Fonds Soziales Wien. Die Mission der Lebenshilfe Wien ist es, dass jeder Mensch seinen Platz inmitten der Gesellschaft findet und tragfähige Brücken zwischen unterschiedlichen Menschen und Organisationen in der Gesellschaft gebaut werden.

Mit Stand Dezember 2020 beschäftigt die Organisation 327 fixe MitarbeiterInnen und begleitet 442 KundInnen mit intellektueller Beeinträchtigung. Vom Sitz in der Brehmstraße in Wien-Simmering aus betreibt die Lebenshilfe Wien über ganz Wien verteilt sechs Werkstätten, zwölf Wohngemeinschaften sowie drei Standorte, von wo aus Personen in eigenen oder angemieteten Wohnungen Assistenz bekommen

Eine eigene Interessenvertretung und Angehörigenberatung setzen sich dafür ein, dass die Anliegen von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung und deren Familien in Politik und Gesellschaft berücksichtigt werden.

Über VOI fesch
VOI fesch macht die Kunst von Menschen mit Behinderungen sichtbar. Gemeinsam mit den KünstlerIinnen werden exklusive Designs für eine Vielzahl an Produkten gestaltet, vor allem Etiketten, Verpackungen, Streu- und Geschenkartikel. Um die Sichtbarkeit zu erhöhen, werden mit den originellen Kunstwerken auch Modestücke wie T-Shirts, Taschen und Pullover (GOTS-zertifiziert) bedruckt. Bei allen Artikeln wird auf eine soziale und nachhaltige Produktion geachtet. Um den Dialog und Begegnungen zwischen Menschen zu fördern, organisiert VOI inklusive Modenschauen, Ausstellungen und Preisverleihungen wie den VOI fesch Kunstpreis. VOI (Verein für originelle Inklusion) setzt sich für eine Gesellschaft ein, in der Unterschiede und Vielfalt ganz selbstverständlich sind.

Rückfragen für Medien:

Lebenshilfe Wien

Nicole Reiter, Bernhard Schmid
Lebenshilfe Wien, Tel: 01/812 26 35-25 oder 47
Mail: n.reiter@lebenshifle.wien; b.schmid@lebenshilfe.wien

VOI fesch
Helmuth Stöber
Tel: 01699/13377511
Mail: helmuth@voifesch.com

lhw-nr/20210617

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Instagram Icon YouTube Icon Facebook Icon