„Habt Acht“ aufeinander – JA zum Zivildienst

Für den nächsten Turnus im Juli 2019 bietet die Lebenshilfe Wien freie Zivildienststellen an.

Unter dem Motto „Ja zum Zivildienst – Habt Acht aufeinander“ sucht die Behindertenorganisation junge Männer, die in den Wohngemeinschaften und Werkstätten ihre Sozialkompetenz stärken möchten.

Die Lebenshilfe Wien begleitet an die 400 Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung. „Um unseren Kundinnen und Kunden an allen Standorten in Wien größtmögliche Lebensqualität bieten zu können, sind wir auf die Unterstützung von Zivildienern angewiesen. Im Juli und November 2019 haben wir derzeit noch offene Stellen zu besetzen, die meisten davon in Wohngemeinschaften. Wir freuen uns über Kurzentschlossene, die sich bei uns melden und die Chance nutzen, wertvolle Lebenserfahrungen zu sammeln“, erklärt Mag. Joachim Mair, Geschäftsführer der Lebenshilfe Wien.

Fabian Jindra hat kürzlich den Zivildienst in einer unserer Wohngemeinschaften beendet. Das Gefühl, gebraucht zu werden, mit persönlichem Einsatz Menschen mit Behinderungen den Alltag zu erleichtern und sie in ihrer Selbstständigkeit zu fördern, hat ihn begeistert. Er hat beschlossen, Karriere im Sozialbereich zu machen und eine befristete Anstellung bei der Lebenshilfe Wien sowie eine Ausbildung als Behindertenfachkraft zu starten.

„Die Arbeit ist abwechslungsreich und ich lerne täglich etwas Neues für mein Leben. Man bekommt viel Freude zurück, Menschen mit Beeinträchtigung sind einfach offen und direkt, das gefällt mir“, betont Fabian Jindra.

Gleich anmelden!

Beginn des nächsten Turnus ist der 1. Juli 2019. Die weiteren Turnusse starten im November 2019 und Jänner 2020. Auch Zivildiener, die bereits im Februar 2019 woanders begonnen haben und sich umorientieren möchten, sind eingeladen, zu uns wechseln.
Anmeldungen bitte an:
Mag.(FH) Christoph Ster 
Telefon: 01 – 812 26 35 – 22 oder E-Mail: c.ster@lebenshilfe.wien

Weitere Informationen hier.

 

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Instagram Icon YouTube Icon Facebook Icon