Berufsschulklasse besucht Wohnhaus Schlöglgasse

28.1.2015 – Eine Klasse der Berufsschule Embelgasse im 5. Bezirk beweist soziales Engagement und gestaltet ein Faschingsfest gemeinsam mit den Bewohner/innen und Betreuer/innen des Wohnhauses Schlöglgasse im 12. Bezirk.

Rafaela Kraus, Lehrerin einer Klasse der Berufsschule Embelgasse im 5. Bezirk, hatte die Idee, ihren Schüler/innen eine Begegnung mit Menschen mit Behinderung zu verschaffen und ihnen durch eine gute Tat Freude zu bereiten, aber auch eigene wertvolle Erfahrungen fürs Leben zu sammeln.

Und so ergab es sich, dass die ganze Klasse mit ihrer engagierten Lehrerin am 28.1.2015 in der Früh im Wohnhaus Schlöglgasse im 12. Bezirk erschien, um für alle zu kochen und mit allen Bewohner/innen den Tag zu verbringen. Sogar die Bezahlung der Kochzutaten als Spende ließ sich Frau Kraus nicht nehmen. Ganz im Zeichen des Faschings stand diese Begegnung zwischen Schüler/innen und Klient/innen; der Aufenthaltsraum wurde bunt dekoriert, die Bewohner/innen geschminkt und verkleidet. Die Schüler/innen gingen offen auf die Klient/innen zu, unterhielten sich, reichten ihnen Essen und Trinken, spielten und tanzten anschließend gemeinsam. So stand das Miteinander-Wohlfühlen an diesem Tag ganz im Vordergrund, in den heiteren Gesichtern aller Schüler/innen, Klient/innen und Betreuer/innen war das deutlich zu spüren.

Die Leiterin des Wohnhauses Schlöglgasse, Elisabeth Reiter, zeigte sich begeistert, aber auch Frau Kraus, die im Sommer gerne wieder mit Ihren Schüler/innen auf Besuch kommen will!

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
YouTube Icon Facebook Icon