Infoabend Erwachsenenschutzgesetz, 6.12.2017

Aktuelle Informationen über das neue Erwachsenenschutzgesetz gibt es für Angehörige von Menschen mit Beeinträchtigung am Infoabend der Lebenshilfe am 6. Dezember 2017.

Am 1. Juli 2018 tritt das neue Erwachsenenschutzgesetz in Kraft. Es wird das jetzige Sachwalterrecht ersetzen und weitreichende Änderungen mit sich bringen. Es gibt neue Begriffe, neue Vertretungsregelungen und ein neues Abklärungsverfahren („Clearing“).

Wieviel mehr an Selbstbestimmung wird Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung künftig bei medizinischen Behandlungen, bei Geldgeschäften oder bei Fragen der ganz persönlichen Lebensführung eingeräumt? Welche Rolle spielen Angehörige dabei?

Mag. Margot Prinz vom Niederösterreichischen Landesverein für Sachwalterschaft und Mag. Bernhard Schmid von der Lebenshilfe Wien stellen das neue Gesetz vor und diskutieren Herausforderungen und Chancen anhand konkreter Fallsituationen mit dem Publikum.

Ort:

Lebenshilfe Wien
Brehmstraße 12/12
1110 Wien

Datum:

Mittwoch, 6. Dezember 2017
17:30 bis 19:30 Uhr

Anmeldung bei:

Mag. Bernhard Schmid
Telefon: 01 – 812 26 35 – 47
E-Mail: b.schmid@lebenshilfe.wien

Kosten: für Mitglieder der Lebenshilfe Wien kostenlos, sonst € 5

Sie sind herzlich eingeladen!
Wir freuen uns über Ihr Kommen und einen informativen Abend!

 

Banner
Banner
Banner
Banner
YouTube Icon Facebook Icon