BILD zu OTS - mit: Germain Weber (PrŠsident der Lebenshilfe …sterreich), Claudia Stšckl (Moderation), Bettina Glatz-Kremsner (Vorstandsdirektorin der …sterreichischen Lotterien), Martina Eigelsreiter (BŸro fŸr DiversitŠt, Magistrat St. Pšlten), GŸnther KrŠuter (Volksanwalt), Inklusive Lehrredaktion von Kurier und Jugend am Werk, Selbstvertretungszentrum Wien People First, Seminarhotel Wesenufer an der Donau, Bildungsinitiative Sport und Inklusion, Schule am Himmel, Salzburg Museum

Inklusionspreis 2017 – Lebenshilfe sucht inklusive Projekte

Die Lebenshilfe ruft Initiativen auf, die Selbstbestimmung und Teilhabe für Menschen mit Behinderungen ermöglichen, beim diesjährigen Inklusionspreis einzureichen. Die Einreichfrist endet am Montag, den 21. August 2017. Kriterien, wie Barrierefreiheit, Nachhaltigkeit, Übertragbarkeit und Innovationsgrad müssen erfüllt sein, um sich den mit 5.000,– dotierten Preis zu holen.

Alle sind eingeladen, beim Inklusionspreis 2017 einzureichen. Wir suchen Projekte auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene, die im Bereich Bildung, Arbeit oder Wohnen und Freizeit Selbstbestimmung und/oder Teilhabe für Menschen mit Beeinträchtigungen ermöglichen.

2017 wird je Bundesland ein Projekt ausgezeichnet. Darüber hinaus wird ein Projekt als bundesweiter Preisträger prämiert. Gewinnen kann man 5.000,– Euro, der Preis wird gemeinsam mit den Österreichischen Lotterien vergeben.

Die Preisverleihung findet am 16. November 2017, ab 18:00 Uhr im Studio 44 der Österreichischen Lotterien, Rennweg 44, 1030 Wien statt.

Interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Nähere Details zur Einreichung finden Sie auf der Internetseite unseres Dachverbandes, der Lebenshilfe Österreich unter: https://lebenshilfe.at/unsere-taetigkeiten/inklusionspreis/.

 

Banner
Banner
Banner
Banner
YouTube Icon Facebook Icon